Kopf mit Logo

Spiel, Spaß und Förderung haben bei uns Programm.


Kinder aus deutschsprachigen Familien integrieren sich bei den "Lucky Kids" am besten, wenn sie möglichst früh zu uns kommen. Am besten schon mit zwei Jahren. Kinder mit englischsprachigem Background (Vater oder Mutter) können auch mit drei Jahren noch gut bei uns einsteigen. Die Gruppe besteht aus 17-20 Kindern. Unser pädagogisches Team besteht aus der Leitung, Angela Hoinik, sowie drei weiteren pädagogisch qualifizierten, englischen Muttersprachlern.

Kommunikation ist für uns das A und O. Damit setzen wir bewusst einen Schwerpunkt, der eine intensive Betreuung der Kinder erforderlich macht. Die Vermittlung der Sprache erfolgt stets durch das Zusammenspiel von Handlung und Text. Wir begleiten jede Bewegung mit einem englischen Kommentar, so dass die Kinder die Bedeutung des Gesagten aus dem Zusammenhang heraus erschließen. Vokabeln pauken und Grammatik büffeln kennen wir nicht! Diese Methode wird "Immersion" genannt: Die Kinder "tauchen" in die neue Sprache ein – durch alltägliche Handlungen ebenso wie durch Zusammenhänge aus ihrer Umwelt. Wenn Sie mehr über frühen Fremd­sprachen­erwerb wissen möchten: Informationen finden Sie beim Verein FMKS unter deren Homepage .

Darüber hinaus legen wir besonderen Wert auf eine frühestmögliche Förderung aller Entwicklungspotenziale der Kinder. Neben der Bilingualität setzen wir daher auf die Kombination von Situations­pädagogik und ausgewählten Elementen der Montessori-Methodik: "Hilf mir, es selbst zu tun."

Mit der Situationspädagogik gehen wir auf die situativen Interessen und Fragen der Kinder spontan an und lassen sie in unseren Tagesplan direkt einfließen. So nehmen die Kinder unmittelbaren Einfluss auf das gemeinsame Geschehen, der Tagesablauf wird för sie interessanter und lehrreicher.

Wir ergänzen die Gestaltung unseres Tagesprogramms durch bestimmte Materialien und Lehrformen aus der Montessoripädagogik, die eigenständiges, selbstgesteuertes Spielen, das Experiment­ieren und Lernen der Kinder fördert. Auf individuelle Weise wecken wir die verschiedensten Begabungen der Kinder und lassen sie nach ihrem eigenen Tempo die Welt erfahren. So bieten wir eine Vielzahl von Möglichkeiten an, die dazu anregen, die Zahlenwelt, Formen und Farben, das Sortieren und Legen von Bildkarten sowie verschiedene Materialien und Elemente zu entdecken.

Im Vordergrund steht immer die ganzheitliche Entwicklung des Kindes, die wir in der Playschool spielerisch fördern. Selbstständigkeit, Selbstvertrauen, soziales Verhalten und emotionale Intelligenz sind dabei wesentliche Schlüsselkompetenzen.

Große Erlebnisvielfalt. Im Rahmen unseres pädagogischen Anspruchs bieten wir unseren Kindern
  • Erfahrungen in der Natur, Waldtage
  • Mathematische Frühbildung
  • Musik und Tanz
  • Erste Experimente
  • Umgang mit Technologie (Computer, TV)
  • Rollenspiel
  • Konstruktion (Bauklötze und ähnliches)
  • Sport (Schwimmen, Reiten, Eislaufen)
  • Umwelterziehung
  • Viel Bewegung an frischer Luft
Unser gemeinsames Ziel ist, alle "Lucky Kids" zu neugierigen, aufgeschlossenen und selbst­bewussten Kindern zu machen, die mit Leidenschaft lernen. Kinder, die mutig Fragen stellen und auch Dinge in Frage stellen. Wir bringen gerne Kinder aus deutschen und internationalen Familien zusammen, denn das kindliche Miteinander ist in diesem Rahmen ganz besonders fruchtbar. Wenn auch Sie für Ihr Kind Wert legen auf Bildung in einem Umfeld von Spiel, Spaß, Abwechslung und fröhlicher, lebendiger Atmosphäre, dann liegen Sie mit unserem englischen Kindergarten genau richtig.